SGM Mulfingen/Hollenbach - FC Creglingen

Erste Mannschaft: SGM Mulfingen/Hollenbach - FC Creglingen 1:4 (0:0)
Torschützen FCC: (51') Daniel Kittel, (73', 85') Dennis Dittrich, (90' +3) Florian Schwarz

Beim Gastspiel in Mulfingen gelang der Ersten ein hochverdienter Sieg. Die erste Halbzeit verlief trotz Torchancen noch torlos. In der zweiten Halbzeit klappte die Chancenverwertung dann besser was sich am Ende dann im Klaren 4:1 Auswärtssieg wiederspiegelt.

SGM Mulfingen/Hollenbach II - SGM Creglingen 2/Bieberehren

Zweite Mannschaft: SGM Mulfingen/Hollenbach II - SGM Creglingen 2/Bieberehren 2:2 (0:1)
Torschützen SGM: Moritz Korbmann und Jannik Blau

Einen verdienten Auswärtspunkt gab es für die Zweite beim Gastspiel in Mulfingen. Bis zur 81. Minute sah es sogar nach einem Auswärtssieg aus. Der Heimelf gelang dann aber doch noch der umjubelte Ausgleichstreffer .

SV Harthausen - FC Creglingen

Erste Mannschaft: SV Harthausen - FC Creglingen 2:2 (2.1)

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen dem SV Harthausen und dem FC Creglingen 2:2. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich der SV Harthausen vom Favoriten. Das Hinspiel war ein spannender Fight gewesen, in dem der FC Creglingen gegen den SV Harthausen mit einem knappen 3:2 triumphiert hatte. Der SV Harthausen geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Florian Schwarz das schnelle 1:0 für den FC Creglingen erzielte. Den Freudenjubel des FC Creglingen machte Johannes Heidinger zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (12.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Manuel Ernst in der 30. Minute. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des SV Harthausen bestehen. Bei FC Creglingen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Lukas Reuther für Kevin Stützlein in die Partie. In der 47. Minute sicherte Schwarz seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der SV Harthausen und der FC Creglingen die Punkte teilten.

SV Berlichingen/Jagsthausen - SGM Creglingen 2/Bieberehren

Zweite Mannschaft: SV Berlichingen/Jagsthausen - SGM Creglingen 2/Bieberehren 6:0 (3:0)

Der SV Berlichingen/Jagsthausen zog SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren das Fell über die Ohren: 0:6 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Elf von Dietmar Fiedler. Oliver Schad brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des Teams von Trainer Stefan Koch über die Linie (20.). In der 31. Minute erhöhte Lorenz Buss auf 2:0 für das Heimteam. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Tobias Anselment mit dem 3:0 für SV Berlichingen/Jagsthausen zur Stelle (42.). Das überzeugende Auftreten von SV Berlichingen/Jagsthausen fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Dietmar Fiedler Markus Müller und Jakob Schönberger vom Feld und brachte Aiser Ibrahim und Levin Arold ins Spiel. SV Berlichingen/Jagsthausen konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Mit dem 4:0 durch Michael Saur schien die Partie bereits in der 52. Minute mit SV Berlichingen/Jagsthausen einen sicheren Sieger zu haben. Mit Markus Münch und Buss nahm Stefan Koch in der 78. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Fabian Hölscher und Michael Seewald. Dietmar Kotschik vollendete zum fünften Tagestreffer in der 79. Spielminute. Michael Saur gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für SV Berlichingen/Jagsthausen (83.). Am Ende fuhr SV Berlichingen/Jagsthausen einen deutlichen Sieg ein.

SGM Creglingen 2/Bieberehren – TSV Schrozberg

Zweite Mannschaft: SGM Creglingen 2/Bieberehren – TSV Schrozberg 1:1 (1:1)

In der Begegnung SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren gegen TSV Schrozberg trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 1:1-Unentschieden. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Durch das 1:1 im Hinspiel war es keinem der beiden Teams gelungen, einen Sieg für sich zu verbuchen. Sebastian Haag brachte TSV Schrozberg in der 26. Spielminute in Führung. Timo Kellermann war es, der in der 34. Minute den Ball im Gehäuse der Gäste unterbrachte. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Anstelle von Lukas Meißner war nach Wiederbeginn Sebastian Popp für SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren im Spiel. Timo Marschick setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Nicklas Köberer und Kai Henning Flurer auf den Platz (60.). Auch in der zweiten Halbzeit gelang es SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren nicht, aus dem Heimvorteil Kapital zu schlagen. So blieb es auch nach weiteren 45 Minuten beim 1:1-Remis.

FC Creglingen – DJK Bieringen

Erste Mannschaft: FC Creglingen – DJK Bieringen 2:1 (0:0)

In der Auswärtspartie gegen den FC Creglingen ging die DJK-TSV Bieringen erfolglos mit 1:2 vom Platz. Hundertprozentig überzeugen konnte der FC Creglingen dabei jedoch nicht. Im Hinspiel hatte der FC Creglingen einen 4:1-Auswärtssieg bei der DJK-TSV Bieringen für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Florian Schwarz brach für den FC Creglingen den Bann und markierte in der 62. Minute die Führung. Enrico Wolfarth, der von der Bank für Lukas Reuther kam, sollte für neue Impulse bei Team von Coach Markus Schweizer sorgen (74.). In der 75. Minute erzielte Michael Müller das 1:1 für die DJK-TSV Bieringen. Dass der FC Creglingen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Enrico Wolfarth, der in der 76. Minute zur Stelle war. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Horst Wolf gewann der Gastgeber gegen die DJK-TSV Bieringen. Der FC Creglingen behauptet nach dem Erfolg über die DJK-TSV Bieringen den vierten Tabellenplatz.

SGM Hohebach/Rengershausen - SGM Creglingen 2/Bieberehren

Zweite Mannschaft: SGM Hohebach/Rengershausen - SGM Creglingen 2/Bieberehren 3:0 (2:0)

Mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck ging es für SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren vom Auswärtsmatch bei SGM Hohebach/ Rengershausen in Richtung Heimat. SGM Hohebach/ Rengershausen ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren einen klaren Erfolg. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen. Kaum war das Spiel angepfiffen, lag SGM Hohebach/ Rengershausen bereits in Front. Cornelius Burkert markierte in der fünften Minute die Führung. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Friedrich Ehrmann den Vorsprung der Elf von Sascha Höfer. Für Moritz Korbmann war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Jonas Kilian eingewechselt. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Dietmar Fiedler, der noch im ersten Durchgang Jonathan Wundling für Jannik Blau brachte (36.). Die Hintermannschaft von SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Per Elfmeter erhöhte Burkert in der 76. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:0 für SGM Hohebach/ Rengershausen. Am Schluss schlug SGM Hohebach/ Rengershausen SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren vor eigenem Publikum mit 3:0 und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Reserve: SGM Hohebach/Rengershausen - SGM Creglingen 2/Bieberehren 3:2 (0:0)

Die Ausgangslage sprach für SGM Hohebach/ Rengershausen, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Die Heimmannschaft hatte in einer hart umkämpften Partie einen knappen 3:2-Hinspielsieg eingefahren. Bei SGM FC Creglingen 2 / SV Bieberehren (flex) kam Nadjib Golamie für Andreas Beck ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (25.). Wenige Minuten später holte Sascha Höfer Patrick Geissler vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Julian Schmieg (27.). Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der Pause stellte SGM Hohebach/ Rengershausen personell um: Per Doppelwechsel kamen Robin Engert und Lukas Koch auf den Platz und ersetzten Michael Kozok und Jan Eckert. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Golamie sein Team in der 48. Minute. Moussa Camara traf zum 1:1 zugunsten von SGM Hohebach/ Rengershausen (57.). In der 69. Minute erzielte Lucas Brandt das 2:1 für SGM FC Creglingen 2 / SV Bieberehren (flex). Schmieg schockte die Gäste und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für SGM Hohebach/ Rengershausen (70./93.).

TSV Blaufelden - FC Creglingen

Erste Mannschaft: TSV Blaufelden - FC Creglingen 0:2 (0:0)

Für TSV Blaufelden gab es in der Partie gegen den FC Creglingen, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Der FC Creglingen hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Im Hinspiel hatte das Team von Coach Markus Schweizer für klare Verhältnisse gesorgt und einen 5:0-Sieg verbucht. Für Peter Scheiderer war der Einsatz nach sieben Minuten vorbei. Für ihn wurde Luca Stirmlinger eingewechselt. Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Markus Schweizer Kevin Stützlein und Lukas Meißner vom Feld und brachte Lukas Reuther und Nico Englert ins Spiel. Dennis Dittrich brachte TSV Blaufelden per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 83. und 87. Minute vollstreckte. Am Schluss siegte der FC Creglingen gegen die Elf von Matthias Musielak.

SGM Creglingen 2/Bieberehren - SV Morsbach

Zweite Mannschaft: SGM Creglingen 2/Bieberehren - SV Morsbach 3:2 (1:1)

Die Ausgangslage sprach für SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Patrick Hanselmann brachte SV Morsbach in der neunten Spielminute in Führung. Moritz Weid war zur Stelle und markierte durch einen 30 Meter Schlenzer das 1:1 für die SGM. Nach nur 29 Minuten verließ Moritz Korbmann von der Mannschaft von Trainer Dietmar Fiedler das Feld, Jonathan Pauli kam in die Partie. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. In Durchgang zwei lief Martin Gerlinger anstelle von Andre Reinhard für SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren auf. Jörg Volkert verwandelte in der 48. Minute einen Elfmeter und brachte dem Gastgeber die 2:1-Führung. In der 55. Minute stellte Timo Härpfer um und schickte in einem Doppelwechsel Benjamin Frank und Philipp Wierer für Sebastian Kinscher und Moritz Hofmann auf den Rasen. In der 80. Minute erzielte Eric Fischer das 2:2 für SV Morsbach. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Timo Kellermann nach einem Eckball einen Kopfballtreffer in der 90. Minute den Siegtreffer erzielte. Letzten Endes ging SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren im Duell mit SV Morsbach als verdienter Sieger vom Platz.

Reserve: SGM Creglingen 2/Bieberehren - SV Morsbach 1:4

Gegen den Tabellenführer aus Morsbach gab es für die tapfer kämpfende Reserve leider nichts zu holen.

FC Creglingen - Spvgg Apfelbach/Herrenzimmern

Erste Mannschaft: FC Creglingen - Spvgg Apfelbach/Herrenzimmern 2:0 (1:0)

Der FC Creglingen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Florian Schwarz nutzte nach einem Freistoß die erste gute Chance für den FC Creglingen und beförderte in der sechsten Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Dennis Dittrich erhöhte für den FC Creglingen auf 2:0 (75.) als er eine Unsicherheit des Gästetorhüter eiskalt verwandelte.

Am Ende stand die Heimmannschaft als Sieger da und behielt mit dem 2:0 die drei Punkte verdient zu Hause. Nachdem die Mannschaft von Trainer Markus Schweizer hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist der FC Creglingen weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Die Saison des FC Creglingen verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der FC Creglingen nun schon zehn Siege und vier Remis auf dem Konto, während es erst fünf Niederlagen setzte. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den FC Creglingen zu besiegen.