FC Creglingen – SC Wiesenbach
FC Creglingen – SC Wiesenbach 2:1 (1:0)

Durch ein 2:1 holte sich der FC Creglingen zu Hause drei Punkte. Der Gast SC Wiesenbach hatte das Nachsehen. Hundertprozentig überzeugen konnte die Elf von Dietmar Fiedler dabei jedoch nicht.

Durch einen Elfmeter von Justus Gerlinger gelang den Gastgebern das Führungstor. Die Pausenführung des FC Creglingen fiel knapp aus. Martin Wörner schickte Maurice Werner aufs Feld. Jannik Keidel blieb in der Kabine. Cedric Werner, der von der Bank für Andre Stradinger kam, sollte für neue Impulse bei SC Wiesenbach sorgen (75.). Cedric Werner witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für das Schlusslicht ein (80.). Der FC Creglingen ging mit einem Elfmeter von Gerlinger in Führung (84.). Am Ende behielt der FC Creglingen gegen den SC Wiesenbach die Oberhand.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der FC Creglingen liegt nun auf Platz sechs. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des FC Creglingen. Insgesamt erst fünfmal gelang es dem Gegner, den FC Creglingen zu überlisten. Mit dem Sieg knüpfte der FC Creglingen an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der FC Creglingen drei Siege und ein Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 – SGM SV Löffelstelzen \ VfB Bad Mergentheim
SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 – SGM SV Löffelstelzen \ VfB Bad Mergentheim 1:0 (0:0)

Mit einer 0:1-Niederlage hat SGM SV Löffelstelzen \ VfB Bad Mergentheim auch das fünfte Saisonspiel verloren und somit einen klassischen Fehlstart hingelegt. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Jyob Mogos anstelle von Peter Müller für SGM SV Löffelstelzen \ VfB Bad Mergentheim auf. Bei SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 kam Julian Treiblmair für Enrico Wolfarth ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (75.). Treiblmair brach für die Elf von Trainer Bernd Nast den Bann und markierte in der 77. Minute die Führung. Am Ende verbuchte SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 gegen SGM SV Löffelstelzen \ VfB Bad Mergentheim einen Sieg.

Das Heimteam verließ mit dem Erfolg die Schlussposition der Kreisliga B3. Die SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein.

FC Creglingen – SV Wachbach II

FC Creglingen – SV Wachbach II 4:1 (2:0)

Der FC Creglingen hat sich gegen SV Wachbach 2 mit 4:1 durchgesetzt und sich damit den ersten Sieg in der neuen Saison gesichert.

Für das 1:0 und 2:0 war Dennis Dittrich verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (12./32.). Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen. Justus Gerlinger vollendete zum dritten Tagestreffer in der 53. Spielminute. Ruben Hahn war zur Stelle und markierte das 1:3 von SV Wachbach 2 (57.). Gerlinger besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für den FC Creglingen (83.). Am Ende blickte der FC Creglingen auf einen klaren 4:1-Heimerfolg über SV Wachbach 2.

SGM Creglingen 2/Bieberehren – SGM Forchtenberg/Sindringen II

SGM Creglingen 2/Bieberehren – SGM Forchtenberg/Sindringen II 1:4 (1:4)

SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 hatte am Sonntag gegen SGM Forchtenberg/Sindringen/Ernsbach 2 mit 1:4 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage.

SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Max Scheiderer traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Das 1:1 von SGM Forchtenberg/Sindringen/Ernsbach 2 stellte Marvin Küstner sicher (18.). Nach nur 22 Minuten verließ Jonas Kilian von SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 das Feld, Niko Wolfmeyer kam in die Partie. Ilja Klein brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von SGM Forchtenberg/Sindringen/Ernsbach 2 über die Linie (23.). Küstner schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (31.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Klein seinen zweiten Treffer nachlegte (44.). Der dominante Vortrag von SGM Forchtenberg/Sindringen/Ernsbach 2 im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Die SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Markus Müller blieb in der Kabine, für ihn kam Arkadiusz Orczykowski. Letztlich bekam SGM FC Creglingen 2/SV Bieberehren 2 auch in Halbzeit zwei kein Bein auf den Boden, verhinderte aber immerhin eine noch höhere Niederlage, sodass die Partie in einem unveränderten 1:4 ihr Ende fand.

Reserve: SGM Creglingen 2/Bieberehren – SGM Forchtenberg/Sindringen II 1:3 (1:2)
Torschütze SGM: Arek Orczykowski